Corona

Wir setzen in der Praxisgemeinschaft Menke & Fuchsloch die in diesen Zeiten geltenden Hygienevorschriften sehr gewissenhaft umWir bitten Sie, gemeinsam mit uns, diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen anzuwenden:

Bei begründeten Verdachtsfällen auf eine Infektion mit COVID-19, sowie Kontakt (Kontaktperson 1) mit einem bestätigten Infektionsfall, bei Fieber und Erkältungssymptomen oder weiteren Erkrankungssymptomen die im Zusammenhang mit COVID-19 stehen, bitten wir Sie, nicht zu uns zu kommen. In diesem Fall schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an, wir besprechen dann gemeinsam das weitere Vorgehen, zum Beispiel die Behandlung per Video.

Bitte vergessen Sie nicht Ihre Hände zu waschen, nachdem Sie die Praxis betreten haben.

In den Praxisräumen besteht ab 6 Jahren Maskenpflicht mit mind. einem medizinischen MNS (Ausnahmen bestehen bei ärztlich begründeter Befreiung). Wir empfehlen Ihnen zu Ihrem und zu unserem Schutz (und bitten Sie) eine FFP2, KN95 oder N95 zu tragen.

Wir bitten, dass nur unsere Patienten die Praxis betreten und Begleitpersonen draußen bleiben. Ausnahmen gelten hier für Eltern mit Kindern und Personen, die auf Hilfe angewiesen sind. Beim Erstgespräch können nur ein Elternteil und Kind/ Jugendliche teilnehmen, gerne können wir einen weiteren Termin mit dem jeweilig anderen Elternteil vereinbaren. Das Auswertungsgespräch findet ebenso nur mit einem Elternteil und Kind/ Jugendlichen statt. Gerne können Sie uns vorher hierzu ansprechen.

Bitte halten Sie, den empfohlenen Abstand von 1,5m zu allen Personen in der Praxis ein. Die Stühle in den Behandlungszimmern sind im Abstand von 1,5m auseinandergestellt.

Das Wartezimmer werden wir aktuell nicht zur Verfügung stellen können. Wir bitten Sie, vor dem Haus und nicht im Treppenhaus zu warten. Wir bemühen uns, dass die Sitzungen pünktlich zur vereinbarten Zeit beginnen können.

Kommen Sie bitte erst zur vereinbarten Zeit, so dass es nicht zu erhöhtem Personenaufkommen in der Praxis kommt. 

Die Praxisräumlichkeiten sind mit Lüftungsampeln ausgestattet – wir achten auf eine regelmäßige Lüftung und Desinfektion der Praxisräume. Bitte sorgen Sie für sich und ihre Kinder und kommen stets in warmer Kleidung zur Therapie.

Gruppentherapie:
Auch in der Corona-VO in der ab dem 24. November 2021 geltenden Fassung ist eine Zusammenkunft von Patient*innen für die gruppenpsychotherapeutische Behandlung in der Psychotherapiepraxis zulässig. Gruppenpsychotherapien sind als notwendige medizinische Behandlungsmaßnahmen von der 3G- bzw. in der Alarmstufe II von der 2G-Regel ausgenommen, sodass die Teilnahme der Patient*innen an Gruppenpsychotherapiesitzungen weiter gestattet ist.

Neu: Um die aktuelle Gefährdungslage auch im Hinblick auf eine Infektionsmöglichkeit besser einschätzen zu können, sind wir berechtigt, gem. § 28b Abs. 3 IfSG, den Impf- und Teststatus der Patienten abzufragen. Wenn wir diese Daten abfragen und erheben, werden diese am Ende des sechsten Monats nach der Erhebung gelöscht oder vernichtet (die Bestimmungen des allgemeinen Datenschutzrechts werden beachtet). Aber: Patienten sind von der Testpflicht in Arzt- und Psychotherapiepraxen ausgenommen. Dh. es besteht keine 3G-Regel, eine Versorgung aller Patient*innen ist für alle gewährleistet. (Stand: 26.11.2021)

Neu: Die neu eingeführte Testpflicht für Besucher von Arzt- und Psychotherapiepraxen wird derzeit dank dem Einsatz der KBV und der einzelnen KVen vom Bundesgesetzgeber überarbeitet. Patienten sind grundsätzlich von der tagesaktuellen und offiziellen Testpflicht (mit Übermittlung der Daten an die Gesundheitsbehörde) ausgenommen. Bezugspersonen, die z.B. im Erst-, Auswertungsgespräch oder aber im gemeinsamen Elterngespräch in die Therapie einbezogen werden, gelten laut IfSG des §28b Abs. 2 NICHT als Besucher, sondern als Patienten (sodass keine offizielle Testpflicht besteht). (Stand: 26.11.2021)

Bei Rückfragen hierzu sprechen Sie uns einfach an.


Hier finden Sie fortlaufend aktualisiert hilfreiche Anregungen und Unterstützungsmöglichkeiten, die in der aktuellen Situation nützlich seien können:

Für Eltern:

Für Kinder: